REFERENZEN
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen
  • Korkböden Referenzen




Korkbodenbeläge Fußleisten Zubehör Versandkosten Tretford Teppich Lino Color Collection Ölwäsche Vinylkorkshop
Warenkorb zeigen
Kundenlogin
Links

Geschäft in Paderborn Info für Raum Bielefeld

Extrachance
Printkork Klick Langdiele Ferric Rustic Ash
Printkork Klick Langdiele Ferric Rustic Ash

bestellen

Printkork Klick Langdiele Prime Rustic Oak
Printkork Klick Langdiele Prime Rustic Oak

bestellen

Printkork Klick Langdiele Sorrel Carve Oak
Printkork Klick Langdiele Sorrel Carve Oak

bestellen

Printkork Klick Langdiele Pastel Rustic Pine
Printkork Klick Langdiele Pastel Rustic Pine

bestellen

Weitere Infos
Referenzen


Video


Hereinspaziert bei
Eva Brenner
Video abspielen!

Übersicht

Öle und Wachse: Ölwäsche

Rundum sorglos mit System
Geölte Parkettböden bieten besten Werterhalt

Industriell versiegelte (oder auch UV-geölte) Parkette muss man, nachdem man sie ein paar Jahre mit Füßen getreten hat, schleifen. Das ist teuer, nimmt eine Menge Zeit in Anspruch und ist zudem etwas, das man allein schon deshalb gern auf die lange Bank schiebt, weil der Horror vor Staub und Dreck in der Regel vor der Freude über einen neu erstrahlenden Holzfußboden steht.

Auch bei natürlich geölten oder gewachsten Böden bleiben Gebrauchsspuren natürlich nicht aus. Irgendwann zeigen zum Beispiel die Hauptlaufwege, die Lieblingsspielecken der Kinder und die Bereiche der Außeneingänge, dass hier viel und gern auf Holz oder Kork gelebt wird, während weniger genutzte Wohnbereiche gleichzeitig oft noch ganz schön aussehen.

Doch das ist kein Grund, die Schalousien runterzulassen, Teppiche zu kaufen, sich monatelang zu ärgern oder gleich die ganze Wohnung auszuräumen und die Schleifmaschine anzuschmeißen: Denn für geölte Böden gibt es die sogenannte ÖLWÄSCHE. Diese Alternative ist auch ein echtes Argument dafür, sich (auch am Arbeitsplatz) für natürlich geölte Holz oder Korkböden zu entscheiden, denn die Schönheit des Bodens kann ohne Staub und zeitliche Reibungsverluste wiederhergestellt werden. Darüberhinaus ist dieser Vorgang (im Gegesatz zum Abschleifen) unbegrenzt wiederholbar.

Wenn sich die Gebrauchsspuren mit normalem Wischen nicht mehr beseitigen lassen, trägt man – partiell oder im ganzen Raum – ein Reinigungsöl auf und massiert es direkt mit einer Poliermaschine und einem grünen Pad in den Boden ein. Hierbei wird die verschmutzte Öl- oder Wachsschicht angelöst und es bilden sich Öl-Dreck-Schlieren, die mit trockenen, fusselfreien Tüchern leicht entfernt werden können.

Abschließend wird eine sehr dünne Beschichtung Pflegeöl neu aufgetragen, die nur 6 Stunden trocknen muss. Das Ergebnis ist optisch überzeugend und eine Freude für die Nase – zudem leise, staubfrei, nerven- und geldbeutelschonend.

Wir sind ein zertifizierter Fachbetrieb für die aufbereitung naturgeölter Böden (Ölwäsche) und helfen Ihnen gerne weiter. Sie können natürlich auch die dazu gehörigen Materialien und Maschinen bei uns bekommen.

Bitte beachten sie!

Die Ölwäsche hat auch ihre Grenzen.Tiefe Kratzer kann das Spezialeöl nur schwer säubern, unter Umständen werden diese Stellen auf dem gereinigten Boden stärker hervortreten als zuvor. Diese Stellen sollten direkt nach dem Ölen - soweit möglich - punktuell nachgearbeitet werden. Mit feinem Papier ausschleifen und zu den Rändern auslaufen lassen und neu einölen. Danach gegebenenfalls erneut großflächig einmassieren.Vorversuche sind ebenfalls bei gefärbten Oberflächen nötig.

Sonnengebleichte Flächen z.B. im Fensterbereich und unter Teppichen können gegebenenfalls durch die Reinigung kaschiert werden, für ein weiteres Angleichen braucht die Naturoberfläche seine Zeit. Lackierte und UV geölte Flächen sind nur bedingt bzw. nicht für die Ölwäsche geeignet.